Panasonic eneloop pro : Super Akku

Das leben eines kamera/photoblitzes ist fürchterlich: monatelang gammel er unbenutzt in der phototasche herum, dann kommt plötzlich eine hochzeit oder ein runder geburtstag und es muss 200 mal an einem nachmittag gefeuert werden, woraufhin es wieder für monate in die phototasche geht. Akkus vertragen das typischerweise nicht gut. Sie neigen zur selbstentladung und nach monaten der inaktivität sind sie leer. Die schwarzen panasonic eneloops haben eine sehr hohe kapazität (2,4 ah) und sind auf schnelle leistungsabgabe optimiert – das reduziert die aufladezeit zwischen zwei blitzen. Allerdings kostet das auch lebenszeit: während andere eneloops bis zu 2000 ladezyklen durchhalten sollen, erkauft man sich die hohe kapazität und die schnelle leistungsabgabe mit einer mittleren lebensdauer von nur 500 ladezyklen. Ich habe vier kompaktblitze und acht mal vier akkus (die hälfte davon sind schwarze panasonics). Da ich viel und begeistert photographiere, berbrauche ich in jedem blitz etwa zwei akkuladungen pro monat – ein ladezyklus monatlich. Aus dem kopf: rund 42 jahre.

. Die weiss-grauen eneloop schon seit jahren im dauereinsatz. Nun geht es noch ein bisserl besser, die pro-serie der eneloop laden noch schneller und die leistung ist noch etwas besser. Ich werde nie mehr andere akku als die eneloop kaufen.

Die akkus sind bestens für “hungrige” geräte geeignet . Ich war es leid, bei meinem garmin outdoor gps immer duracells rein zu werfen. Selbst günstige batterien waren nach 4-5 stunden leer. Normale akkus waren schon nach 4 stunden fertig. Mein erster test läuft noch, mein garmin navi ist jetzt bei 15 stunden und noch kein ende in sicht (2 von 5 balken der akkuanzeige noch übrig)für fernbedienungen oder ähnliches, bei denen der strom über wochen oder monate entnommen wird, gibt es günstigere akkus von eneloop. Für “hungrige” geräte allerdings, sind meiner meinung nach, diese hier bestens geeignet ich hoffe, das hat euch für eine kaufentscheidung geholfen.

Über diese batterien braucht man nicht viel schreiben, sie sind 1. Klasse was wiederaufladbare akkus angeht. Benutzt werden sie in nikon speedlight blitzgeräten und led videoleuchten, also alles was viel power benötigt. Nur das sie etwas dicker als normale aa batterien sind (1-2mm), darauf sollte man aufpassen.

  • Break even
  • Sehr gute Qualität
  • Enellop pro AAA -Die Weißen sind mir lieber-

Panasonic eneloop pro, Ready-to-Use Ni-MH Akku, AAA Micro, 4er Pack, min. 930 mAh, 500 Ladezyklen, mit extrastarker Leistung und geringer Selbstentladung, wiederaufladbare Akku Batterie, Akkubatterie

Die panasonic-akkus sind bislang für mich die beste lösung zum betrieb von großen kamerablitzen – welche ja bekanntermaßen mörderisch saft brauchen. Es müssen nicht unbedingt eneloops sein – es gehen auch andere panasonic akkus – sind teilweise mit höherer kapazität verfügbar. Ein smartlader (einzelschachtladegerät mit refresh/erhaltungs/entladungs- etc. Funktion) kann die performance der akkus nochmal steigern. Toll ist, dass die dinger auch nach längerer nichtbenutzung noch immer saft haben und man sich nicht vor einem shooting immer um die akkus kümmern muss.

Ich habe die panasonic eneloop akkus gekauft um den aufsteckblitz meiner kamera damit zu betreiben. Bisher hatte ich nur die erfahrung mit dem weißen pendant von panasonic gemacht und war mit diesen schon sehr zufrieden, die schwarzen sind aber definitiv die besten akkus, die ich je besessen habe. Sie halten lange durch, laden schnell und zuverlässig, praktisch genau so sollte ein akku sein.

Ich nutze die akkus in einer led-taschenlampe die bei kräftig strom zieht. Auf dauer machten die bisher verwendeten einwegbatterien da keinen sinn mehr. Die eneloop sind hier endlich eine vernünftige alternative die den notwendigen strom zur verfügung stellen. Über die langzeithaltbarkeit kann ich noch nichts sagen. Aber die großen brüder im format aa sind seit jahren zuverlässig. Daher erwarte ich auch bei den aaa keine auffälligkeiten.

Für unser babyphone hatten wir bisher die weißen eneloop (standard) und wollten mit den eneloop pro eine längere haltbarkeit erzielen. Leider sind die pro (schwarz) ebenso schnell leer wie die weißen akkus. Mehrpreis ist in diesem fall nicht gerechtfertigt. Weitere akkus der “pro” serie werden wir nicht kaufen.

Ich benutze die eneloop batterien seit vielen jahren im biltz. Da bin ich auf volle leistung angewiesen. 7 mal aufgeladen und bin nicht so ganz begeistert. Was nicht passieren darf aber bis jetzt leider noch auftritt ist das der blitz erst überplitzt und anschließend aussetzt was ich sonst bei eneloop nicht hatte. Ich hoffe das sind noch anfangs probleme und das dieses noch verschwindet. Seit es diese batterien von panasonic gibt sind diese mit unterschiedlicher ladung zu kaufen und man weiss nie welche man nun kaufen soll und original sind was ich immer etwas schwierig finde. Werde sie weiter benutzen und weitere erfahrungen hier dann beschreiben.

Bei billigeren akkus habe ich oft das problem, das geräte schon beim einlegen von aufgeladenen akkus einen niedrigen akkustand anzeigen. Das passiert bei den eneloop pro nicht. Wenn es darauf ankommt nehme ich die eneloop pro, dann habe ich leistung satt. Die “nur” 500 ladezyklen stören mich dabei wenig. Wenn ich die akkus einmal pro woche aufladen würde, könne ich sie über 9 jahre benutzen.

Ich setze eneloop akkus schon ein seit sie auf den markt gekommen sind ein – eneloop pros seit ca 2015. Wer wie ich in den 70er 80er und 90er jahren das elend um akkus und ladegeräte miterlebt hat, für den sind die eneloops eine echte offenbarung. Ich nutze akkus vor allem bei der fotografie (kameras, blitzgeräte, videoleuchten) und in taschen- und fahrradlampen. Und das auch bei schlechtem wetter wenns kalt oder nass oder sogar nasskalt ist. “früher” konnte ich nach einer wochenendexkursion in eis und schnee mit schöner regelmäßigkeit akkus entsorgen – das war ein fass ohne boden und kein noch so teures spezialhypersuperduper ladegerät hat da großartig irgendwas dran geändert. Wie oft mir die fahrradbeleuchtung im dunkeln ausgefallen ist, kann ich gar nicht mehr zählen, seit ich eneloop akkus dafür benutze nehme ich nicht einmal mehr ersatzakkus mitanders bei den eneloop (und einigen ähnlichen konkurrenzprodukten) hier hatte ich bis zum heutigen tag nicht einen einzigen kaputten akku. (dabei werden an einem wochenende schon mal 50 akkus geleert)ich habe mir sogar die teuren spezialladegeräte abgewöhnt und nutze nur noch die preiswerten steckerladegeräte die bei manchen 4er packs dabei sind. Die akku und technik freaks und spezialisten mögen sich die haare raufen – aber ich habe dafür mittlerweile weder zeit noch lust sondern betrachte es nüchtern vom wirtschaftlichen standpunkt aus. In eines meiner metz blitzgeräte kommen 8 aa akkus rein, in den batteriehandgriff meiner nikon d700 auch 8 stück. Das sind insgesamt 4 x 4er sätze – die kosten mich als eneloop pro akkus runde 50 €.

There’s absolutely no reason to buy disposable batteries anymore. I was a bit wary of using eneloops in recording devices such as the zoom h4n and the tascam dr-70d but happily i have found them to be adequate. Just buy a bunch of eneloops and a charger and you will hardly ever have to buy batteries again.

Ich habe mir diese akkus für einen elektronischen stift anspitzer bestellt, da die weißen eneloop-akkus für solche zwecke nicht genug power haben. Diese akkus haben mich nicht enttäuscht – ich merke keinen unterschied zu standart batterien mit 1. Zur halbarbeit kann ich im moment noch nichts sagen, werde aber eine ergänzung schreiben. Von mir gibt es eine klare kaufempfehlung.

They give my lights bit more oomph, especially when the drain is high. . But also last longer when the drain is low, so. Of course you only get about 500 charges out of them, but the way i use them, that’s easily 3-5 years. Not sure if i have rechargeables i bought that long time ago anywhere, you kinda buy new as they get lost, misplaced or forgotten.

Unser sohn hat zu weihnachten eine brio “rote lola” geschenkt bekommen. Uns war sehr schnell klar, dass die lok viel strom benötigt und entsprechend viele batterien. Aus diesem grund haben wir sehr schnell auf akkus gewechselt und unsere vorhandenen ansmann akkus (1000 mah) verwendet. Entweder ist dieses produkt für die lok ungeeignet oder sie waren etwas zu alt, denn die akkus erfüllten bei weitem nicht die leistung, die normale batterien mit 1,5 volt leisten. Deswegen haben wir uns bei amazon für dieses produkt entschieden und wurden nicht enttäuscht. Die lok läuft wie ein bienchen und kann auch viel mehr waggons transportieren, selbst steigungen sind nun kein problem mehr, was mit den älteren akkus von ansmann nicht möglich war. Wir wir würden dieses produkt wieder kaufen und werden es weiterempfehlen.

Ich habe mir die akkus speziell für meine taschenlampen gekauft, damit ich die maximale lichtleistung bekomme. Sie kommen wie gewohnt bereits vorgeladen und können sofort eingesetzt werden. Ich habe immer ersatzakku dabei, die ich tauschen kann. Bis jetzt haben sie immer ihre ladung behalten.

Habe schon komplett auf die eneloop umgestellt und die meisten batterien lassen sich bei mir sogar etwas über die angegebene kapazität laden und halten diese kapazität mit geringen einbußen recht gut – länger als 6 monate sind sie aber noch nicht gelegen. Insgesamt etwas teuer aber mit duracell und konsortien war ich nie wirklich zufrieden. Diese passen für mich und daher empfehle ich sie auch weiter.

Die akkus nutzen wir schon recht lange. Sie haben den großen vorteil, dass die selbstentladung sehr gering ist. So hat man oft geladene akkus im vorrat. Sowohl im fotobereich (blitzgerät) als auch bei kleinen haushaltsgeräten ist das sehr von vorteil. Das einzige manko ist, dass die pro-variante des akkus eine geringere lebensdauer (weniger ladezyklen) hat.

Da verzeiht man auch die “nur” 500 ladezyklen. Unverzichtbar für photographen, die nicht ständig batterien tauschen wollen und dennoch langlebige zellen im blitzgerät mitführen wollen. Ja, hochleistungsbatterien schaffen noch zwei blitze mehr – kosten aber dann auch deutlich mehr. Diese eneloops sind allerdings der beste kompromiss.

Endlich mal wieder akkus die ihr geld wert sind und sogar mehr leisten als beworbenvorwort:die letzten jahre habe ich leider öfters beim discounter zu den üblichen 4er pack nmhi akkus gegriffen. Die angaben stimmten hinten und vorne nicht, wenn 3000 drauf stand konnte man schon froh sein, wenn nachher 2000mah reingeladen wurden. Dazu haben die eine selbstentladung, wo man sein geld auch gleich doppelt verbrennen kann. Vor drei jahren habe ich sogar meine digicam weggeworfen, weil ich dachte die wäre kaputt, ging selbst nach dem aufladen gleich wieder aus mit der meldung akku leer?.Nach dem ich mir ein sehr gutes bc700 ladegerät gekauft habe, sah ich die akkus waren teilweise kaputtbillig ladegeräte zeigen nicht die tatsächliche leistung an, denn trotz hohem volt wert können diese defekt sein, wichtig ist die leistung in mah (mil. Amper stunden) und wie lange die x,xx volt gehalten werden können. Ich habe schon die kleinen eneloops “aaa” gekauft für meine fernbedienungen und festnetztelefon, dort begeistern sie mich schon über ein jahr. Jetzt habe ich mir eine neue digital kamera gekauft und da mussten neue “aa” akkus her, anstatt kaufe billig, kaufe zigmal, dieses mal gleich eneloops und wie zu erwarten alles bestens. Zur sache:die pro kamen bei mir als neuste version an, es gibt unterschiedliche. Anhand der firmware/serial nummer auf dem akku können sie das nachprüfen, viele händler hier geben auch in der artikelbeschreibung schon die info.

Ich habe diese akkus für ein blitzgerät von neewer gekauft und bin absolut zufrieden. Der blitz lädt auch bei voller leistung schnell wieder auf und die akkus halten selbst bei nichtbenutzung sehr lange ihre ladung. Da ich den blitz relativ selten benutze, der ideale energielieferant für meinen einsatzzweck. Die kapazität des akkus habe ich bisher nicht gemessen, da ich meine akkus nie auf 0% kapazität entlade. Falls das dennoch mal vorkommen sollte, werde ich mal messen und einen screenshot hier einstellen.

Sind nicht meine ersten eneloop akkuzellen. Aber ein erneuter kauf spricht ja schon für meine guten erfahrungen mit dem produkt:sehr geringe selbstentladung, die gerade bei geräten, die selten in benutzung sind oder nur im betrieb nur eine kleine leistung benötigen, ein häufiges unnötiges nachladen der akkus überflüssig machen. Die leistungsabgabe ist sehr gut und das nachladen trotzdem mit jedem einfachen ladegerät für nimh-akkus machbar. Ein tolles produkt, dessen eigenschaften natürlich auch einen entsprechenden preis rechtfertigen. In diesem fall mit noch etwas mehr kapazität für ein außenthermometer, da hier noch eine längere betriebszeit bis zum nächsten nachladen gewünscht ist. Es sind sicher nicht die letzten eneloops, die ich gekauft habe.

Ich bin von diesen akkus begeistert. Die neue version mit mindestens 2500 mah ist noch mal besser als die alte version mit 2450 mah. Obwohl auf der verpackung “nur” 2500 mah garantiert werden, haben meine akkus beim laden bereits 3400 mah erreichtich nutze die akkus in meinem goal zero guide 10 plus ladegerät, um damit mein iphone 6 aufzuladen. Wenn das iphone 6 während des ladevorganges nicht exzessiv genutzt wird, laden die vier eneloop pro akkus das iphone 6 genau einmal von 1% auf 100% auf. Das iphone 6 kann dabei weiterhin eingeschaltet, im wlan und mobilfunknetz bleiben sowie sogar musik abspielen. Nur das display sollte während es ladevorganges nicht aktiv sein bzw.

Habe die akkus schon seit längerer zeit getestet und bin begeistert. Die akkus halten was der hersteller verspricht. Die akkus sind mit 2500 mah angegeben, laut meiner messung haben die sogar etwas mehr kapazität. (siehe bild)daumen hoch, werde nach und nach alle meine akkus auswechseln.

Seit jahren schwöre ich auf die eneloop akkus von panasonic. Sie haben recht brauchbare kapazitäten und eine sehr geringe selbstentladung. Das ist unterwegs ganz praktisch wenn man mehrere ersatzakkus dabei haben muss. Bisher habe ich immer die “standard-akkus” mit 2100 mah benutzt, wollte aber nun mal die 2500er ausprobieren welche ja nur unwesentlich teurer sind. Was mir jetzt allerdings etwas sauer aufstößt ist dass die akkus mit 500 ladezyklen angegeben sind, die anderen sind mit 2100 zyklen angegeben. Ich bin gespannt wie schnell die kaputt gehen.

Vollgeladen bringen es die akkus gerne mal auf 1. 4v womit sie spannungsmäßig sehr nahe an eine batterie herankommen. Aufgrund der geringen selbstentladung,optimal für fernbedienungen / uhren etc. Ich selbst nutze sie in einer fahrradlampe wo sie guten dienst verrichten. Bitte nicht am ladegerät sparen, damit bekommt man die besten akkus kaputt ;-).

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
Panasonic eneloop pro, Ready-to-Use Ni-MH Akku, AAA Micro, 4er Pack, min. 930 mAh, 500 Ladezyklen, mit extrastarker Leistung und geringer Selbstentladung, wiederaufladbare Akku Batterie, Akkubatterie
die Wertung
4.3 / 5  Sterne, basierend auf  516  Bewertungen