AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Hier passen vier Baby-Zellen problemlos gleichzeitig rein und haben alle Optionen

Gute qualität ein stern abzug aufgrund des relativ hohen preis. Aber das teil ist billig geräte deutlich überlegen.

Das gerät funktioniert gut, es lädt die akkus schnell auf. Ich fand es einfach zu bedienen, auch ohne (vorhandene) anleitung. Die displaybeleuchtung schaltet sich automatisch ab, was ich sehr angenehm finde. Ich lade meine 18650 akkus für die e-zigarette darin auf, und das gerät läuft daher im dauerbetrieb. Dabei bleibt es kühl, keine spürbare erwärmung bemerkbar. Das display lässt sich bei tageslicht auch ohne hintergrundbeleuchtung gut lesen und bietet alle informationen, die man braucht.

Pro:- großes, gut ablesbares display- akkus werden erfreulich schnell geladen ohne aber zu überhitzen- gewohnt solide technik mit mikroprozessor (delta u abschaltung für nimh)- einzelschachtüberwachung- schächte können beliebig bestückt bzw. Beliebig gemischt werden – auch nimh mit li-ion- schick und sehr kompakt- mechanisch durchaus solide- akkus bis runter zu sehr kurzen 18350ern sitzen gut und mit ausreichend federweg- hintergrundbeleuchtung schaltet nach einer weile ab und nervt daher nichtkontra:- für die schicke Übersicht der parameter zahlt man gegenüber dem csl – power akku ladegerät den preis, nicht mehr alle zellen gleichzeitig im blick zu habenfazit:nachdem das etwas günstigere csl – power akku ladegerät kurzfristig mal nicht verfügbar war und ich die beiden die ich hatte weggegeben habe, mussten wieder universallader für aa, aaa, 18350er und 18650er her. Der accupower iq338 war zwar etwas teurer, aber ein guter ersatz. Für unterwegs und auch sonst uneingeschränkt zu empfehlen. Immerhin kann man diesen ladeschalen bedenkenlos seine akkus anvertrauen und muss auch keine ewigkeit lang warten bis die mal voll sind. Gemessen am funktionsumfang bleibt der preis im rahmen.

Habe bereits direkt nach lieferung 4 zellen geladen. Sehr schöne ladeanzeige mit allen wichtigen informationen. Die 4 li-ionen akkus mit je 2800 mah waren in 2 stunden 40 minuten mit 1 ampere ladestrom voll aufgeladen. Die wärmeentwicklung hält sich erstaunlich in grenzen. Weder das gerät noch die akkus wurden übermäßig erwärmt. Würde das ladegerät wieder kaufen.

Ich hab lange überlegt ob ich das ding zurückschicke. Leider sind die federn der ladeschalen so schief, dass sie manche akkus am pluspol gar nicht berührt. Die elektronische ausführung ist aber recht gut – jetzt behelfe ich mir halt immer mit reingespannten kartonstückchen.

Ich habe auch zwei andere ladegeräte getestet, die eigentlich eine gute rezensionen bekommen hatten. Aber ich habe beide zurückgeschickt. Der grund ist meine erwartung an so ein, eigentlich simples gerät. Es soll nur laden, entladen, die ladeströme anzeigen/auswählen lassen und das war’s. Es sind nicht so viele funktionen, dass man sich bei manchen geräten fragt, wie schafft man es, nur 3-4 funktionen so kompliziert und unlogisch in einem gerät zu verbauen?aber nicht der accupower iq328+ v2. Endlich ein gerät, bei dem man eine klare bedienung geschaffen. Das gerät hat nicht viele tasten. Taste mode, mit der man zwischen 3 modis wechselt und taste current, mit der man ladeströme auswählt. Modis die zur auswahl stehen:1. Charge test – es wird getestet wie viel ein leerer akku geladen werden kann. Also akku entladen ->dann laden3. Discharge test – es wird getestet wie viel ein voller akku entladen werden kann (seine eigentliche leistung) und auch wie viel dann geladen werden kann. Also voll laden ->entladen ->ladenmit tasten 1/2/3/4 wechselt man die anzeige zwischen den eingelegten akkus uma) aktuellen status des ladung/entladung anzeigen zu lassenb) am ende sich das endergebnis anzeigen zu lassen (beim discharge test beide, lade- und entladekapazität)c) aber auch um für jeden einzelnen akku anderen modus bzw ladeströme einzustellenpositiv dazu noch, das netzteil ist extern. Also erhitzt nicht zusätzlich das gerät (finde ich persönlich gut).

Key Spezifikationen für AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • High-End Ladegerät AccuPower IQ-338 mit USB-Ladebuchse
  • Beleuchtetes LCD-Display Im Angebot von Amazon.de seit: 8. August 2015
  • Entladefunktion, Kapazitätsanzeige,
  • Ladestrom einstellbar 300, 500, 700, 1000mA
  • Lieferumfang:AccuPower IQ-338 Ladegerät; Bedienungsanleitung; Netzteil;

Kommentare von Käufern

“Praktisches Universal-Ladegerät
, Endlich ein einfach zu bedienendes Ladegerät mit allen wichtigen Funktionen
, Gute Verarbeitung, gute Leistung und 1A Service!

Neben der aufladefunktion ist auch die diagnosefunktion des geräts gold wert, es zeigt den inneren widerstand des akkus an. Je geringer dieser wert, der in milliohm angezeigt wird, umso mehr strom kann fliessen. Überdies kann man den ladestrom von 300 bis 1000 ma einstellen.

Gutes ladegerät es hat bisher immer seinen dienst getan. AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion Bewertungen

. Gutes ladegerät für den hausgebrauch. Bis jetzt noch keine beanstandungen.

Dieses gerät erfüllt alle meine erwartungen. Hält was es verspricht,gut ablesbar und selbst erklärend. Jeder der 4 kanäle hat alle informationen übersichtlich angeordnet. Würde es sofort wieder kaufen.

Das ladegerät ist sehr flexibel was die akkutypen und erforderlichen ladeströme angehen. Ich lade sowohl nimh und li akkus sowie 18xxx typen. Ausser dem laden beherrst das gerät auch das testen der entlade und ladekapazität. Zur haltbarkeit werde ich mein urteil später anpassen.

Auf der suche nach einem ladegerät habe ich mich für den iq338 entschieden. Für mich ist es ein tolles ladegerät das mir meine 18650 schnell und zuverlässig mit der nötigen power versorgt.

Es ist ja schon genügend über das gerät, zu seinen funktionen und zur bedienung geschrieben worden. Hier mal mein erfahrungen mit dem gerät. Ich nutze es jetzt seit über 2 jahren regelmäßig, es befindet sich praktisch im dauerbetrieb. Im laufe der zeit sammelt sich so einiges an akkus an, so dass es immer etwas zu laden gibt. Eneloops für alle möglichen geräte, liion für akku-träger (e-zigarette), taschenlampen usw. Trotz dieser intensiven nutzung gibt es nicht die geringsten probleme mit dem ladegerät. Sowohl das gehäuse als auch die mechanik der ladeschächte sind nach wie vor in einem tadellosen zustand, auch das netzteil muckt nicht rum. Alle in dem gerät geladenen liion-akkus und eneloops sind immer noch in einem guten, brauchbaren zustand, obwohl einige sicher schon deutlich mehr als 100x mit dem gerät geladen wurden. Natürlich verkraften die noch mehr ladevorgänge, jedoch dürfte ein schlechtes ladegerät nach dieser zeit schon deutliche spuren in den akkus hinterlassen haben. Ich kann das gerät also durchaus empfehlen.

Ich besitze das gerät seit mehreren monaten und ich bin mit seiner funktionsfähigkeit undumfang sehr zufrieden. Für einen laien ist es fast unmöglich da irgendetwas falscheinzustellen oder gar kaputt zu machen solange man den beipackzettel ordentlich durchliest. Viel spaß mit diesem verständlichem produkt und 5 sterne von meiner seite.

Die bedienung ist, so man denn die anleitung liest, problemlos und bietet (fast) alle möglichkeiten. Das sich die 4 akkuschächte individuell konfigurieren lassen ist sehr erfreulich und der max. Das sich sowohl aa, aaa wie auch die 18650 akkus (auch gleichzeitig) laden lassen, andere hab ich noch nicht ausprobiert, ist sehr gut. Klare kaufempfehlungein kleiner wunsch: eine refresh-funktion (laden/entladen bis die entladekapazität konstant bleibt) wäre sehr schöndas das ladegerät immer mit 500 ma ladestrom arbeitet solange man das nicht jeweils ändert sehe ich als nicht störend – die akkus danken es durch eine längere lebensdauer.

Das iq328+v2 habe ich als ersatz für ein bc900 gekauft. Ausschlaggebend waren zwei punkte. Das gerät ist auch für li-ionen-akkus nutzbar und 2. Mit dem gerät kann man die verbliebene restkapazität nach z. 3-wöchiger lagerung ermitteln. Somit ist es möglich die altersschwachen akkus aus meinem umfangreichen bestand an eneloops herauszunehmen. Die ersten beiden ausgesonderten eneloops sind jedoch bereits vom 26. Weitere 8 noname-akkus konnten nach 3 wochen nicht einmal 50% restkapazität aufweisen – ebenfalls in die tonne. Auch die anzeige des innenwiderstandes ist hilfreich für die beurteilung der güte von akkus. Schnell stellt sich auch heraus, das einige billiganbieter das blaue vom himmel herunterlügen und die geladenen akkus nicht die nennkapazität erreichen und nicht lagerfähig sind. Li-ion-akkus habe ich noch nicht geladen, diese werden jedoch zunehmend die nimh ablösen.

Kann alles was man von einem sehr guten ladegerät erwartet. Lade-/entladeprogramme, hochwertige verarbeitung, erstklassiges display, umfangreiche detaillierte bda.

Nachdem das produkt heute ankam, habe ich sofort angefangen meine sony 18650 li-ion akku 35a 2600mah hochstromfähig (2er pack, accupower aufbewahrungsbox) damit aufzuladen. Nach kurzer benutzungsschwierigkeit ( weil ich einfach nicht in die bedienungsanleitung geschaut hatte ) war die einstellung klar und schnell gemacht. Auch dass die aufladung verschiedener zellen gleichzeitig unterstützt wird, hat diesem produkt seinem 5. Stern eingebracht ;)wer für wenig geld ein gutes gerät zum aufladen seiner 6-8 akkus braucht, ist mit diesem vollends bedient.

Das ladegerät ist in der funktion sehr gut. Lediglich das display hat einen relativ schmalen winkel in dem es gut ablesbar ist.

Ich habe mir das ladegerät gekauft um unsere neuen eneloop akkus, zu laden. Natürlich will man dann auch wissen, wie es denn mit der kapazität aussieht und da habe ich folgende erfahrungen gemacht; wenn ein leerer akku eingelegt und die messung im “normalen ” test, also lade /entladen (messen) / laden (messen) durchgeführt wird, wird folgende angezeigt, den vollen akku habe ich dann in den nächsten schatz eingelegt:1. Schacht laden 589 mah / entladen 1263 mah2. Schacht laden 2087 mah / entladen 1906 mah3. Schacht laden 2025 mah / entladen 1942 mah4. Schacht laden 2050 mah / entladen 1908 mah1. Schacht laden 2020 mah / entladen 1918 mahda heisst dann also, ich müsste einmal diesen zyklus durchlaufen lassen und dann die messung nochmal mit dem selben akku starten um ein gescheites ergebnis zu bekommen, was auch doppelte zeit bedeutet und der volle akku wird auch nochmal voll geladen. Ich werde das gerät einpacken und ein anderes ordern.

Als modellflieger besitze ich natürlich hochwertiges ladeequipment im hobbykeller doch für das einfache und schnelle laden meiner “haushaltsakkus” ist das einfach nicht praktisch. Da mein alter lader aufgrund von korrodierten kontakten inzwischen nicht mehr zuverlässig arbeitete und mir kürzlich 4 meiner eneloops durch Überhitzung zerstört hat, war ich auf der suche nach ersatz. Zur auswahl standen das ansmann powerline 5 pro und das accupower iq 338 xl da ich ein ladegerät wollte, mit dem ich alle akkutypen laden und testen kann. Im wesentlichen erfüllen beide geräte die anforderungen aber das iq 338 xl kann auch liion rundzellen laden und ist damit das universellere gerät.Bei der leistung und ausstattung hat hingegen das ansmann vorteile wie den 12 v kfz anschluss, einen 300 ma höheren max. Ladestrom und es kann akkus auch mit 400 ma laden während das iq 338 xl einen minimal ladestrom von 500 ma hat. Vom design her finde ich das iq 338 xl wesentlich ansprechender, das große display ist gut ablesbar und durch die beleuchtung ist es auch im dunkeln gut ablesbar, das war mir wichtig. Die handhabung ist relativ simpel gehalten, legt man den akku ein, wird er nach einigen sekunden automatisch mit dem vorgegebenen ladestrom geladen, das funktioniert einwandfrei. Will man den ladestrom ändern, gibt es dafür eine taste, will man entladen oder testen gibt es eine andere taste um den modus zu ändern. Zum umschalten zwischen den 4 einzeln gesteuerten ladeschächten gibt es 4 tasten direkt unter den ladeschächten.

Der accupower iq338 läd richtig gut. Sowohl alte nimh akkus als auch li-ion akkus vom typ 18650. Die ladesanzeige stimmt exakt mit dem eines labornetzgerätes überein.

Ich nutze den iq328 für 18650er zellen zur kapazitätsmessung sowie zum laden. Das gerät ist wirklich sehr gut. Das ist display und des anzeige ist auch sehr gut. Man hat die möglichkeit den strom beim be- sowie entladen einzustellen. Einziges manko, weswegen ich auch einen punkt abziehe ist, das das gerät beim entladen relativ heiß wird und sich dadurch auch die zellen mit erwärmen, dadurch ist es relativ schwierig rauszufinden ob nun die zelle einen weg hat oder ob es nur vom leistungswiderstand des geräts kommt der sich erwärmt. Trotzdem kann ich das gerät nur wärmstens empfehlen.

Das ladegerät ist zwar kein schnäppchen aber den kaufpreis wert. Das gehäuse macht einen wertigen eindruck. Die lade-/entlade modi sind einfach pro ladeschacht einfach einzustellen, ebenso der ladestrom. Die angezeigten messwerte, ladeschlussspannung, entladekapazität, ladekapazität und innenwiderstand geben exakt auskunft über den zellenzustand.

Das ladegerät deckt ein riesiges spektrum gängiger und auch moderner akkus verschiedener spannung -und kapazitätswerte ab. Die bedienung ist einfach und schlüssig. Alle wesentlichen werte werden angezeigt bzw. Eins der ganz wenigen geräte mit zusätzlicher lademöglichkeit für 9v akkus.

Das iq 338 wird hier verwendet. Das laden, bei 500mah (standardeinstellung) funktioniert einwandfrei. Wieder die zu ladenen batterien, noch das gerät noch der im stecker befindliche netzteil erwärmen sich. Geladen werden, ebenfalls bei amazon, erworbene eneloop.

Das gerät macht genau das was man erwartet. Es ist eine deutsche beschreibung dabei, die man nur einmal braucht um die modis “chargetest” und “dischargetest” zu verstehen. Ansonsten super einfache bedienung. Endlich kann ich schlechte akkus aussortieren.

Trustfire 26650 mit pcb-schutzschaltung werden nicht erkannt. Entfernt man die schutzschaltung, werden sie ordnungsgemäß geladen und entladen.

Mein technoline bc1000 kommt so langsam in die jahre, die tasten reagieren nicht mehr gut und ich machte mich auf die suche nach einem nachfolger. Praktischerweise sollen eneloops und li-ion damit zu laden sein. Das iq338 erfüllt die anforderung, hat ein schön großes, beleuchtetes display und ist einfach in der bedienung. Nach den ersten wochen der benutzung kann ich sagen: “ein tolles gerät”.

Das gerät liefert viele informationen über den zustand der akkus und wirkt gut verarbeitet. Die bedienung ist selbsterklärend, für ein paar feinheiten hat man das handbuch. Refresh-funktion scheint es nicht zu geben. Als kunde mir einer rot-fehlsichtigkeit: das erste ladegerät, vor dem ich nicht rätselnd stehe, weil eine led in einer von drei farben leuchtet, die ich nicht unterscheiden kann. Bin vorerst rundum zufrieden.

Zum einordnen in diverse kategorien super. Man kann so, beispielsweise wie ich zahlreiche liion 18650 in leistungsgruppen einteilen. Wenn man ein akkupack zusammenstellt sollten die kapazitäten möglichst gleich sein. Die herstellerangaben stimmen leider nicht immer und mit der zeit ändern akkus auch ihre leistung. Um einen groben Überblick zu bekommen wie gut oder wie schlecht ein akku ist ist das gerät super. Es ist auch kaum fachwissen notwendig und man braucht keine komplizierten meßaufbauten. Akku einlegen und nach kurzer zeit weiß man wie es um einen akku bestellt ist.

Die geladene kapazität wird zuverlässig angezeigt. Die abschaltung ist leicht grosszügig, aber absolut im rahmen. Leistet jetzt seit ein paar wochen gute dienste und hat sicher schon 80 ladungen von nimh, lion, lipo, teilweise exotischer bauformen, mitgemacht.

Tolles ladegerät leicht verbesserungswürdig aber trotzdem allem in allen nicht schlecht.

Mit gefällt das ladegerät ausgesprochen gut. Es ist sehr stabil und hochwertig gebaut. Das display ist sehr übersichtlich und gut abzulesen:es zeigt alle informationen zu jeweils einem akku an. Man muss nur die taste am ladeschacht drücken,und schon sieht man die daten dieses akkus. Was mir auch sehr gut gefällt ist,dass man ein einmal gewähltes programmnicht aus versehen ändern kann. Das hätte ich mir bei meinem alten ladegerät auch gewünscht. Man kann den ladestrom von 1000 ma bis auf 300 ma runterdrehen,was meiner meinung besser für die akkus ist. Für aaa zellen hätte ich mir sogar 100 ma gewünscht. Was aber wirklich der hammer ist:ich habe mir für meine panasonic eneloop extradas ladegerät bq-cc65 (eneloop pro professional charger) von panasonic gekauft. Ich dachte, das würde am besten zu den panasonic-akkus passen.

Was ich am iq – 328 + zu bemängeln habe ist dass der ladestrom für aaa – akkus nicht niedriger als 300 ma möglich ist. Deshalb ist ein langsames und schonendes laden für diesen akku – typ ausgeschlossen. Ansonsten sehr zufrieden, displayanzeige ausreichend groß. Ja und der preis stimmt bei amazone auch.

Dieses gerät habe ich für die zellen meiner dampfe gekauft. Diese 18650-zellen lassen sich ziemlich flott damit laden. Schön für mich als stromfreak ist, dass die eingeladenen milliamperestunden während des ladens gemessen und angezeigt werden. So bekomme ich auch einen Überblick darüber, wie viel strom ich an einem tag verdampft habe. Einen stern ziehe ich für die einstellung des ladestromes ab. Der eingestellte wert für einen ladeschacht rutscht mitunter auf einen geringeren wert ab, wenn ich währenddessen weitere zellen in die anderen schächte einlege. Somit müssen die gewünschten ladeströme nach dem einlegen der zellen nochmals kontrolliert und ggf. Einen weiteren stern ziehe ich ab, weil das mitgelieferte steckernetzteil einen stecker nach britischer norm hat, der hierzulande natürlich in keine steckdose passt. Einen solchen stecker (britisch auf schuko) bekommt man in keinem laden und somit musste noch nochmal bestellen.

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion
die Wertung
4.6 / 5  Sterne, basierend auf  93  Bewertungen

Ein Gedanke zu “AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Hier passen vier Baby-Zellen problemlos gleichzeitig rein und haben alle Optionen

  1. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Eigentlich wollte ich lediglich ein ladegerät, dass mit akkus im baby-zellen-format klar kommt. Das gestaltete sich überraschend schwierig. Einige geräte, die das in der beschreibung zusichern, schränkten das dann im tatsächlichen gebrauch inakzeptabel ein, z. Nur ein bis zwei gleichzeitig, nur standardlademodus, also weit weg von den versprechen, die für mignon und andere zell-formen gegeben wurden. Irgendwann war ich dann beim iq338xl und rang mit mir, denn „ein fuffi“ stellte die wirtschaftlichkeit der anschaffung in frage. Wahrscheinlich werde ich die kosten für das gerät mit dem konkreten anwendungsfall kaum einspielen. Weil ich noch weitere akkus habe, die sich damit spürbar besser betanken lassen, kann ich eine mischkalkulation aufmachen und bin deshalb mit der anschaffung sehr zufrieden. Mir gefällt die (für mich) intuitive und übersichtliche bedienung, das informative und gut lesbare display, sowie die blinkende anzeige, wenn alle akkus geladen sind. Weil einzelne akkus konfliktfrei ausgewechselt werden können, lassen sich akkus problemlos auffrischen, ohne dass immer auf das ende des aktuellen zyklus für eine gruppe gewartet werden muss.
  2. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Eigentlich wollte ich lediglich ein ladegerät, dass mit akkus im baby-zellen-format klar kommt. Das gestaltete sich überraschend schwierig. Einige geräte, die das in der beschreibung zusichern, schränkten das dann im tatsächlichen gebrauch inakzeptabel ein, z. Nur ein bis zwei gleichzeitig, nur standardlademodus, also weit weg von den versprechen, die für mignon und andere zell-formen gegeben wurden. Irgendwann war ich dann beim iq338xl und rang mit mir, denn „ein fuffi“ stellte die wirtschaftlichkeit der anschaffung in frage. Wahrscheinlich werde ich die kosten für das gerät mit dem konkreten anwendungsfall kaum einspielen. Weil ich noch weitere akkus habe, die sich damit spürbar besser betanken lassen, kann ich eine mischkalkulation aufmachen und bin deshalb mit der anschaffung sehr zufrieden. Mir gefällt die (für mich) intuitive und übersichtliche bedienung, das informative und gut lesbare display, sowie die blinkende anzeige, wenn alle akkus geladen sind. Weil einzelne akkus konfliktfrei ausgewechselt werden können, lassen sich akkus problemlos auffrischen, ohne dass immer auf das ende des aktuellen zyklus für eine gruppe gewartet werden muss.
    1. Sehr einfach zu bedienendisplay lässt sich gut ablesen und die beleuchtung geht nach einer gewissen zeit auskann ich nur empfehlen.
  3. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Sehr einfach zu bedienendisplay lässt sich gut ablesen und die beleuchtung geht nach einer gewissen zeit auskann ich nur empfehlen.
  4. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Bis heute ein spitzen produkt, viele einstell möglichkeiten.
  5. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    An sich mach das ladegerät immerhin einen wertigeren eindruck als manche chinesische konkurrenz. Das hilft aber wenig wenn die funktion nicht gewährleistet ist. Beim ersten gerät war das netzteil kaputt so das dasladegerät immer wieder ausging. Als ich zum test an dieses netzteil eine pumpe angeschlossen hatte lief diese pulsierend. Beim austauschgerät war dann zwar das netzteil funktionsfähig, jedoch ladeschacht 2 hat absurde spannungen gemessen, so das kein laden möglich war. Auf einen dritten versuch hatte ich keine lust mehr. Des weiteren ist die anzeige zwar mit messdaten überladen, aber jeweils nur für einen schacht und dort nicht mal eine anzeige über einen ladestand geschweige denn eine Übersicht für alle schächte.
  6. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    An sich mach das ladegerät immerhin einen wertigeren eindruck als manche chinesische konkurrenz. Das hilft aber wenig wenn die funktion nicht gewährleistet ist. Beim ersten gerät war das netzteil kaputt so das dasladegerät immer wieder ausging. Als ich zum test an dieses netzteil eine pumpe angeschlossen hatte lief diese pulsierend. Beim austauschgerät war dann zwar das netzteil funktionsfähig, jedoch ladeschacht 2 hat absurde spannungen gemessen, so das kein laden möglich war. Auf einen dritten versuch hatte ich keine lust mehr. Des weiteren ist die anzeige zwar mit messdaten überladen, aber jeweils nur für einen schacht und dort nicht mal eine anzeige über einen ladestand geschweige denn eine Übersicht für alle schächte.
    1. Ich möchte bei diesem ladegerät insbesondere einen, für mich sehr positiven aspekt, herausstellen:die art der endabschaltung am ende der ladung bei aa oder aaa nimh akkus. Die meisten ladegeräte, welche ich getestet habe, schalten zwar mehr oder weniger zuverlässig bei vollen akku ab, aber meist erst, wenn diese schon leicht überladen und somit sehr warm geworden sind. Der iq-328+ v2 reagiert wesentlich sensibler und schaltet früher ab. Im vergleich zu meinen anderen ladegeräten werden durch die akkuschonende abschaltung bei aa akkus ca. 50 mah weniger eingeladen, dies ist für mich allerdings kein nachteil, da die akkus, selbst bei hohen ladeströmen, wesentlich kühler bleiben, somit länger leben und ihre nennkapazität länger behalten. Bei älteren akkus, die immer mit dem iq328+ geladen wurden, dürfte somit die nutzbare kapazität, im vergleich zu gleichalten akkus die mit anderen ladegeräten geladen wurden, sogar langfristig steigen da sie langsamer altern. Bei liion akkus wird zuverlässig bei den für diese akkus vorgegebenen 4,2 volt abgeschaltet. Somit lassen sich alle für dieses gerät geeigneten akkus sehr akkuschonend und zuverlässig laden. Ein weiterer positiver effekt: das ladegerät verfügt über zwei methoden die akkukapazität zu prüfen:charge test:bei diesem test wird er akku erst entladen und anschließend wieder geladen, beide kapazitäten werden am ende angezeigt. Mit diesem test kann man sehr gut prüfen, wie gut ein akku, den man vollgeladen gelagert hat, die kapazität hält bzw.
  7. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Ich möchte bei diesem ladegerät insbesondere einen, für mich sehr positiven aspekt, herausstellen:die art der endabschaltung am ende der ladung bei aa oder aaa nimh akkus. Die meisten ladegeräte, welche ich getestet habe, schalten zwar mehr oder weniger zuverlässig bei vollen akku ab, aber meist erst, wenn diese schon leicht überladen und somit sehr warm geworden sind. Der iq-328+ v2 reagiert wesentlich sensibler und schaltet früher ab. Im vergleich zu meinen anderen ladegeräten werden durch die akkuschonende abschaltung bei aa akkus ca. 50 mah weniger eingeladen, dies ist für mich allerdings kein nachteil, da die akkus, selbst bei hohen ladeströmen, wesentlich kühler bleiben, somit länger leben und ihre nennkapazität länger behalten. Bei älteren akkus, die immer mit dem iq328+ geladen wurden, dürfte somit die nutzbare kapazität, im vergleich zu gleichalten akkus die mit anderen ladegeräten geladen wurden, sogar langfristig steigen da sie langsamer altern. Bei liion akkus wird zuverlässig bei den für diese akkus vorgegebenen 4,2 volt abgeschaltet. Somit lassen sich alle für dieses gerät geeigneten akkus sehr akkuschonend und zuverlässig laden. Ein weiterer positiver effekt: das ladegerät verfügt über zwei methoden die akkukapazität zu prüfen:charge test:bei diesem test wird er akku erst entladen und anschließend wieder geladen, beide kapazitäten werden am ende angezeigt. Mit diesem test kann man sehr gut prüfen, wie gut ein akku, den man vollgeladen gelagert hat, die kapazität hält bzw.
  8. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Ich bin mit diesem ladegeraet sehr zufrieden. Es ist – unter der ruecksichtnahme was alles damit moeglich ist – einfach zu bedienen, die akku-gesundheit ist einfach am gesamtladestrom zu erkennen.
  9. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Ich bin mit diesem ladegeraet sehr zufrieden. Es ist – unter der ruecksichtnahme was alles damit moeglich ist – einfach zu bedienen, die akku-gesundheit ist einfach am gesamtladestrom zu erkennen.
    1. ++ die schienen sind leichtgängig und pass-genau, auch bei mono-batterien++ man kann die ladestromstärke einstellen und akkus besonders schonend/langsam mit geringer stromstärke (500ma) laden++ das ladegerät verfügt über unterschiedliche modi mit denen man sich anzeigen lassen kann, wie wie energie testweise geladen und/oder entladen wurde: damit kann man defekte zellen schnell aussortieren (merke: die schwächste zelle im verbund bestimmt die energieversorgung)++ gute anzeige, leichte bedienung++ Überladung wird vermieden (prozessor- und temperaturgesteuerter ladevorgang- ladestrom am usb ausgang lässt sich nicht einstellen (vorgabe 1. 0a)- knapp bemessene bedienungsanleitung, sehr klein geschrieben.
      1. ++ die schienen sind leichtgängig und pass-genau, auch bei mono-batterien++ man kann die ladestromstärke einstellen und akkus besonders schonend/langsam mit geringer stromstärke (500ma) laden++ das ladegerät verfügt über unterschiedliche modi mit denen man sich anzeigen lassen kann, wie wie energie testweise geladen und/oder entladen wurde: damit kann man defekte zellen schnell aussortieren (merke: die schwächste zelle im verbund bestimmt die energieversorgung)++ gute anzeige, leichte bedienung++ Überladung wird vermieden (prozessor- und temperaturgesteuerter ladevorgang- ladestrom am usb ausgang lässt sich nicht einstellen (vorgabe 1. 0a)- knapp bemessene bedienungsanleitung, sehr klein geschrieben.
  10. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Ich habe mir das gerät primär zum laden von 18650er – zellen gekauft und bin sehr enttäuscht von dem teil. Die ladevorgänge werden durchweg zu früh beendet. Egal mit welchem zweitladegerät ich dann noch nachlade – es benötigt in der regel nochmal mindestens ein viertel bis ein drittel der zeit bis der akku dann wirklich voll ist. Zudem ist offensichtlich kein verpolungsschutz vorhanden.Eine neue zelle versehentlich falsch eingelegt und sie wurde “kaputtgeladen” – sehr ärgerlich. Werde das teil ad acta legen und mir einen anderen kaufen. Eine sehr ärgerliche erkenntnis, aber vielleicht war es ja auch ein “montagsprodukt”, wer weiß.
    1. Ich habe mir das gerät primär zum laden von 18650er – zellen gekauft und bin sehr enttäuscht von dem teil. Die ladevorgänge werden durchweg zu früh beendet. Egal mit welchem zweitladegerät ich dann noch nachlade – es benötigt in der regel nochmal mindestens ein viertel bis ein drittel der zeit bis der akku dann wirklich voll ist. Zudem ist offensichtlich kein verpolungsschutz vorhanden.Eine neue zelle versehentlich falsch eingelegt und sie wurde “kaputtgeladen” – sehr ärgerlich. Werde das teil ad acta legen und mir einen anderen kaufen. Eine sehr ärgerliche erkenntnis, aber vielleicht war es ja auch ein “montagsprodukt”, wer weiß.
      1. Ich hatte zuvor das voltcraft 2016 modell und muss sagen, dass hier große unterschiede sind. Die voltcraft hat eine spannspitze so das die akkus wie eine nadel nach einiger zeit durch den hohen spanndruck beim einlegen schäden bekommen. Accu power hat ein ganz einfaches einlegen der accus und das mit einer spannplatte, so das die accu’s unbschadet mehrmahliges einlegen problemlos übersteht. Das accufach für 9v block ist bei voltcraft ein großes problem, der ladeschacht war für manche accus nicht nutzbar, da die +- pole im inneren vom fach mit den batterien sich zum teil nicht berührt hatten. Dieses ist bei accu power wieder viel besser gelöst mit einstecken ins fach. Nachteil bei accu power: hier kann nichts eingestellt werden und es lädt einfach die 9v block nach standardeinstellung. Das ist bei voltcraft genau so wie die anderen batterien zum einstellen der ladekapazität usw. Qualität ist bei beiden in ordnung, beide ohne lüfter, somit sehr leise von der nutzung. Vorsicht: accu power schreibt das nicht ohne aufsicht die akkus geladen werden dürfen. Ohje, dass hat mir zu denken gegeben und siehe da, die hitze wird nicht über sensoren gesteuert und das ist kann bei falscher einstellung zu überhitzung führen.
  11. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Ich hatte zuvor das voltcraft 2016 modell und muss sagen, dass hier große unterschiede sind. Die voltcraft hat eine spannspitze so das die akkus wie eine nadel nach einiger zeit durch den hohen spanndruck beim einlegen schäden bekommen. Accu power hat ein ganz einfaches einlegen der accus und das mit einer spannplatte, so das die accu’s unbschadet mehrmahliges einlegen problemlos übersteht. Das accufach für 9v block ist bei voltcraft ein großes problem, der ladeschacht war für manche accus nicht nutzbar, da die +- pole im inneren vom fach mit den batterien sich zum teil nicht berührt hatten. Dieses ist bei accu power wieder viel besser gelöst mit einstecken ins fach. Nachteil bei accu power: hier kann nichts eingestellt werden und es lädt einfach die 9v block nach standardeinstellung. Das ist bei voltcraft genau so wie die anderen batterien zum einstellen der ladekapazität usw. Qualität ist bei beiden in ordnung, beide ohne lüfter, somit sehr leise von der nutzung. Vorsicht: accu power schreibt das nicht ohne aufsicht die akkus geladen werden dürfen. Ohje, dass hat mir zu denken gegeben und siehe da, die hitze wird nicht über sensoren gesteuert und das ist kann bei falscher einstellung zu überhitzung führen.
    1. Habe nach langer suche mir dieses ladegerät gekauft. Es ist sehr gut verarbeitet und gut ablesbar. Ich lade damit hauptsächlich aa und aaa akkuzellen. Das display hat mir sehr gut gefallen. Ist sehr gross mit deutlichen schriften.
  12. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Habe nach langer suche mir dieses ladegerät gekauft. Es ist sehr gut verarbeitet und gut ablesbar. Ich lade damit hauptsächlich aa und aaa akkuzellen. Das display hat mir sehr gut gefallen. Ist sehr gross mit deutlichen schriften.
  13. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Das ladegerät ist prinzipiell sehr gut. Leider ist vor kurzem (nach 1 jahr und 1 monat nach lieferung) das netzgerät defekt geworden. Es hat keine ausgangsspannung mehr, deshalb bleibt das ladegerät dunkel und erfüllt nicht mehr die funktion. Ich kann keinen gewährleistungsantrag über das amazon system stellen- das scheint nur bis 90 tage nach dem kauf zu funktionieren. Aus meiner sicht muss auf den artikel 2 jahre gewährleistung sein. Ich habe den verkäufer vor 6 tagen angeschrieben, jedoch keine reaktion erhalten. Also fazit: bin nicht zufrieden.
    1. Das ladegerät ist prinzipiell sehr gut. Leider ist vor kurzem (nach 1 jahr und 1 monat nach lieferung) das netzgerät defekt geworden. Es hat keine ausgangsspannung mehr, deshalb bleibt das ladegerät dunkel und erfüllt nicht mehr die funktion. Ich kann keinen gewährleistungsantrag über das amazon system stellen- das scheint nur bis 90 tage nach dem kauf zu funktionieren. Aus meiner sicht muss auf den artikel 2 jahre gewährleistung sein. Ich habe den verkäufer vor 6 tagen angeschrieben, jedoch keine reaktion erhalten. Also fazit: bin nicht zufrieden.
  14. Rezension bezieht sich auf : AccuPower IQ338 Ladegerät mit LCD-Display, Entladefunktion, Kapazitätsmessung, USB-Ausgang für 18650/AA/Mignon/AAA/Micro/Ni-Cd/Ni-MH/Li-Ion

    Gutes und auskunftfreudiges combiladegerät mit dem ich gleich ein paar defekte akkus aussortieren konnte, die mein bisheriges schweizer nobelladegerät swisscharger p2 auf dem gewissen hatte. Bin mit dem gerät sehr zufrieden.
    1. Gutes und auskunftfreudiges combiladegerät mit dem ich gleich ein paar defekte akkus aussortieren konnte, die mein bisheriges schweizer nobelladegerät swisscharger p2 auf dem gewissen hatte. Bin mit dem gerät sehr zufrieden.

Kommentarfunktion ist geschlossen.